Fragen & Antworten

In unserem FAQ haben wir die wichtigsten Fragen zu den verschiedenen Themengebieten rund um Wasserspender zusammengefasst.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Alle wichtigen Fragen & Antworten zu Wasserspendern

WISSENSWERTES über TRINKBRUNNEN

Wie funktioniert der Trinkbrunnen?

Ein Trinkbrunnen funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie ein Waschbecken oder eine Küchenspüle. Beim Trinkbrunnen wird der Wasserstrahl per Knopfdruck ausgelöst. Im Gegensatz zum Waschbecken ist das Verschlussventil des Trinkbrunnens selbstschließend, somit endet der Wasserstrahl, wenn der Druckknopf losgelassen wird. Ein Trinkbrunnen verfügt auch über die gleichen Anschlüsse wie das haushaltsübliche Waschbecken. Meistens ist es 3/8". Nach Betätigung des Druckknopfes fließt dann Wasser von der Wasserleitung direkt zur Trinkarmatur oder zum Flaschenfüller. Von dort wird von einem bogenförmigen Wasserstrahl direkt getrunken. Sofern der Trinkbrunnen mit einem Flaschenfüllerr zum befüllen von Flaschen oder Gläsern ausgestattet ist, fließt nach Betätigung des Druckknopfes Wasser aus dem Schwanenhals Wasserhahn in den darunter gehaltenen Behälter. Mehr erfahren ➺

Wie viel Zeit muss ich für ein Trinkbrunnen-Projekt einplanen?

Von der Planung bis zur Installation eines Trinkbrunnens vergehen in der Regel 2 - 12 Wochen. Je nach Aufwand kann es schnell gehen, oder eben länger dauern. Sofern ein einfacher, wandbefestigter Trinkbrunnen gewünscht wird, ist dieser nach der Lieferung und Installation sofort einsatzbereit. Soll es ein Standmodell sein, dauert die Installation für gewöhnlich ein paar Stunden länger. Rechnen Sie bitte damit, dass wir nicht immer jeden Trinkbrunnen in Ihren gewünschten Farben oder mit den gewünschten Zusatzoptionen vorrätig haben. Dementsprechend kann die Lieferung 3 - 30 Tage dauern. Bei absoluten Sonderanfertigungen kann es sogar mehrere Monate bis zur Installation Ihres Trinkbrunnens kommen.

Muss ein Trinkbrunnen oder Wasserspender gewartet werden?

Aus technischer Sicht ist der Trinkbrunnen ohne zwischengeschalteten Filter wartungsfrei. Das bedeutet, dass Wasserspender ohne Filter oder Zusatzoptionen wie Heißwasser oder Sprudelwasser nicht gewartet werden müssen.

Bei Wasserspendern und Tafelwasseranlagen mit z.B. Kohlefilter/Karbonfilter halten wir uns an die DIN 6650 zur Schankanlagenreinigung. Dabei ist dem Betreiber selbst überlassen, ob er den Trinkbrunnen nach 90 oder 180 Tagen reinigt bzw. desinfiziert. Die Wartung könnte dann z.B. die alkalische, also chemische Reinigung sowie Filterwechsel beinhalten. Dies ist jedoch Sache des Betreibers der Tafelwasseranlage und ist nach eigenem Ermessen anzuwenden. Mehr erfahren ➺

Wie muss der Trinkbrunnen gepflegt werden?

Die Pflege hängt vom Material des Trinkbrunnens sowie dessen Standort ab. Ist der Trinkbrunnen aus Edelstahl für den Innenbereich, so müssen lediglich äußere Verunreinigungen abgewischt werden. Hierzu genügt ein feuchtes Mikrofasertuch. Gelegentlich darf auch mit Edelstahlreiniger gepflegt werden. Bei Außentrinkbrunnen, die nicht überdacht sind, muss auf einen freien Abfluss geachtet werden. Auch sollte auf Vogelkot geachtet werden. Verunreinigungen im Abfluss durch Sand, Erde oder Blätter können meistens mit ein paar Liter Wasser weggespült werden. Mehr erfahren ➺

Unser Trinkwasser in der Region ist sauber. Da kann doch nichts passieren?

Das Trinkwasser in Deutschland hat fast ausnahmslos sehr gute Qualität. Leitungswasser in Deutschland ist zudem das am stärksten kontrollierteste Lebensmittel. Kalkablagerungen oder Chlorgeschmack können dennoch beim Genuss von Leitungswasser stören. Durch einen Kohlefilter/Karbonfilter kann man Chlor und Kalk jedoch aus dem Trinkwasser herausfiltern. Legionellen können sich in Kombination von hohen Temperaturen und länger unbenutzten Leitungen vermehren. Sollte der Verdacht auf Legionellen bestehen, muss der Trinkbrunnen alkalisch/chemisch oder mit Heißwasserdampf gereinigt werden. Mehr erfahren ➺

Warum soll ich das Gesundheitsamt vor der Trinkbrunnen-Installation kontaktieren?

Das Gesundheitsamt ist für die Überwachung der Trinkwasserqualität, gemäß der Trinkwasserverordnung, verantwortlich. Je nach Region sind Gesundheitsämter sehr über Trinkbrunnen erfreut, oder eben nicht. Ein Grund hierfür ist, dass öffentliche Trinkbrunnen durch Kontamination keinen Schaden an der Bevölkerung verursachen dürfen und somit Subjekt regelmäßigem Aufwands sind. Mehr erfahren ➺

Was kosten eine Wasserprobe durch ein Labor?

Wie häufig und in welchen Zeitabständen Proben entnommen werden müssen, legt grundsätzlich das Gesundheitsamt fest. Allgemein liegen die Kosten für eine Wasserbeprobung, die vor der Installation Ihres Trinkbrunnens empfehlenswert ist, bei 60,- € bis 150,- €Mehr erfahren ➺

WISSENSWERTES ÜBER Tafelwasseranlagen

Was ist ein Wasserspender?

Ein Wasserspender ist direkt an die Wasserleitung angeschlossen und spendet per Knopfdruck oder Näherungssensor Wasser.

Produziert ein Wasserspender gekühltes, heißes, gefiltertes oder mit Kohlensäure (CO2) versetztes Wasser, spricht man von einer Tafelwasseranlage.

In der Regel bezeichnet man Wasserspender für den Außenbereich ohne jegliche Zusatzoptionen wie z.B. Karbonfilter zur Filterung von Kalk und Chlor als TrinkbrunnenMehr erfahren ➺

Wer liefert eine CO2-Nachfüllflasche mit Kohlensäure?

Grundsätzlich lassen sich Kohlensäureflaschen bei Ihrem örtlichen Lieferanten bestellen. Dieser bietet oft einen Lieferservice oder sogar einen Austauschservice an. Achten Sie hier auf die maximalen Abmessungen der CO2-Flasche, die in Ihre Tafelwasseranlage hinein passen. Grundsätzlich gibt es Adapter (M11 x 1), die sowohl das Verwenden von Einwegflaschen und Mehrwegflaschen ermöglichen. 

Was für Anschlüsse werden für einen Wasserspender benötigt?

Sie benötigen in jedem Fall einen Leitungswasseranschluss, möglicherweise einen Abwasseranschluss und gegebenenfalls einen Stromanschluss falls Sie sich für gekühltes Wasser oder Heißwasser für z.B. Tee entscheiden. Einige unserer Wasserspender von Borg & Overström und Canaletas werden mit Auffangschale oder sogar Abwassertank geliefert.

Muss eine Tafelwasseranlage regelmäßig gewartet werden?

Aus technischer Sicht ist ein einfacher Trinkbrunnen wartungsfrei. Sofern ein Wasserfilter eingebaut ist, muss dieser je nach seiner Wasserreinigungskapazität spätestens nach 12 Monaten ausgetauscht werden. Der empfohlene, für den Betreiber sichere Abstand der Reinigungsintervalle (Reinigung und Desinfektion des gesamten Gerätes), beträgt 3 bis 12 Monate und hat gemäß der Betriebsanleitung des Herstellers zu erfolgen.

Wissenswertes über Trinkbrunnen-Sponsoring

Wie finde Ich einen Sponsoren?

Sponsoren sind mit einem guten Netzwerk etwas Geschick schnell zu finden. Sollten Sie beides nicht haben, fragen Sie zunächst Ihre örtliche Sparkasse und stellen dort Ihr gemeinnütziges Projekt vor. Alternativ wenden Sie sich an sozial aufgestellte, regionale Unternehmen, oder an solche, denen etwas unternehmerische Gesellschaftsverantwortung gut tun würde.

Sponsoren lieben aufgeräumte und klare Sponsoringvorschläge, bei denen der erwartete Werbeerfolg erkennbar wird. Bedenken Sie, dass Sponsoren "eigennützig" handeln, denn sonst würden sie spenden, nicht sponsern. Appellieren Sie also an den Eigennutz mit Ihrem tollen Trinkbrunnenvorhaben wie z.B. dem sozialen Image, hoher Reichweite durch eine öffentliche und durch Medien begleitete Trinkbrunneneinweihung. 

Mit unserer geplanten App finanzieren Sie ihr gemeinnütziges Vorhaben übrigens noch einfacher: Robin-App

Wer übernimmt die Kosten beim Sponsoring?

Beim Sponsoring übernimmt der Sponsor für gewöhnlich die vollen, jedoch zumindest die anteiligen Kosten des Trinkbrunnens und der Installation. Durch die Kostenübernahme erwirbt sich der Sponsor das Recht, mit seinem Unternehmensnamen als offizieller Sponsor der geförderten Einrichtung zu werben.

In welcher Form erfolgt das Werben durch den Sponsor?

Möglich ist eine Edelstahlplakette, Gravur am Trinkbrunnen oder im Stein eingemeißelter Name oder Logo des Sponsoren vor dem Trinkbrunnen. Zusätzliche Vereinbarungen wie z.B. die Verlinkung auf Ihrer Website oder das Recht des Sponsoren, medial in Zeitungsartikeln mit dem geleisteten Sponsoring zu werben, sind die gängigsten Sponsoringvarianten.

Ist Sponsoring zeitlich begrenzt?

Je nach Vereinbarung im Sponsoringvertrag kann Sponsoring dauerhaft oder einmalig stattfinden. Sollte z.B. ein Trinkbrunnen mit einer Edelstahlplakette mit Namen und Logo des Förderers versehen sein, so ist das Sponsoringprojekt einmalig.

Wissenswertes über Wasserspender Kaufen

Kann ich Förderung für die Trinkbrunnen-Anschaffung beantragen?

Oft bieten Sponsoren wie Wasserwerke, Sparkassen oder regionale Unternehmen eine Förderung Ihres Trinkbrunnens an. Dies geht oft einher mit einer öffentlichen Trinkbrunneneinweihung und mit den üblichen Sponsoringeigenschaften wie z.B. Werberechte.

Anders sieht es aus, wenn Ihnen jemand einen Trinkbrunnen spendet, denn eine Spende ist immer uneigennützig und eine Gegenleistung ist nicht zulässig. Ggf. wird lediglich eine Spendenquittung vom Spendenempfänger ausgegeben, sofern die Empfängereinrichtung in ihrer Gemeinnützigkeit anerkannt ist. Eine Spende ist für den Förderer interessant, denn sie gilt als Sonderausgabe bei Vorlage einer Spendenbescheinigung und ist steuerlich absetzbar. Für den Geförderten ist die Spende steuerlich befreit, wenn sie einem gemeinnützigen Zweck zugutekommt. Mehr erfahren ➺

Welche Vorschriften muss ich bedenken?

Einheitliche Richtlinien und Vorschriften von leitungsgebundenen Trinkbrunnen gibt es in Deutschland nicht! Vor Ihrem Projekt fragen Sie bitte Ihr zuständiges Gesundheitsamt, welches in der Regel über Ihr Vorhaben erfreut sein wird!

Allgemein gilt: Bis zum Hausanschluss ist Ihr Wasserversorger wie z.B. die örtlichen Wasserbetriebe oder der örtliche Energieversorger verantwortlich. Ab dem Hausanschluss ist der Betreiber des Trinkbrunnens für dessen Hygiene und Sicherheit verantwortlich. 

Wie lange braucht man von der Planung bis zum aufgestellten Trinkbrunnen?

Sofern keine aufwendigen Leitungen verlegt werden müssen, ist Ihr Trinkbrunnen innerhalb weniger Wochen einsatzbereit. Bei größeren Projekten können von der Planung bis zur Einweihung mehrere Monate verstreichen.

Da jedes Trinkbrunnenvorhaben unterschiedlich abläuft, ist die Planung sowie Dauer jeweils individuell. Wir planen Ihr Vorhaben gerne mit Ihnen zusammen - kostenlos und unverbindlich!

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Die Zahlung ist bei AquaDona auf Rechnung, per Kreditkarte, PayPal oder per Vorkasse möglich, letzteres bringt ein Kostenersparnis von 3% mit sich.

Was beinhaltet ein Rahmenvertrag mit Aquadona?

Sie verpflichten sich über einen Zeitraum x eine Menge x an Trinkbrunnen oder Wasserspendern über uns zu bestellen und erhalten dafür einen Sonderrabatt.

Beispiel: Ein Unternehmen verpflichtet sich 30 Trinkbrunnen innerhalb von 3 Jahren zu bestellen und erhält dafür einen Rabatt von 20%.